Über Elisabeth Wörsing

Kindheit
Ich liebte es schon als Kind mich zu bewegen. Unsere Lehrerin bot in der Schule gymnastische Übungen für Vorschulkinder an und ich durfte bald helfen, die Kleinen zu unterstützen. Das machte mir richtig Spass und begeisterte mich und war wohl der erste Grundstein für meine heutige Tätigkeit als Tai Chi und Qigong Lehrerin.

Lehre
Nach meinem Realschulabschluss machte ich eine Ausbildung zur Steuerfachgehilfin. Meine Mutter wollte, dass ich einen ordentlichen Beruf erlerne, was sicher eine gute Voraussetzung für meine spätere Selbständigkeit war. Es fiel mir nicht leicht und das Schlimmste war für mich das viele Sitzen am Schreibtisch.

 

 

Weiterbildung
Ich begann mich nebenher an der Volkshochschule Ulm weiter zu bilden. Über meinen damaligen Freund kam ich zu Spiel- und Theaterpädagogischen Seminaren mit Franz und Traute Surborg-Kunstleben, bei denen ich eine spielerische Seite des Lebens kennen lernte. Wir schlüpften wie Schauspieler auf der Bühne in verschiedene Rollen, lernten uns darzustellen, auszudrücken und zu interagieren. Auch Yoga-Übungen, Progressive Muskelentspannung nach Jacobsen, Stimmarbeit, Ausdruckstanz und Meditation wurden geübt.

Später nahm ich an der berufsbegleitenden Ausbildung für Spiel- und Theaterpädagogik teil, wobei wir auch lernten Gruppen anzuleiten in der Kinder-, Jugend- und Erwachsenenbildung. Ich erinnere mich, mit Begeisterung in Schulklassen Märchenaufführungen und Veranstaltungen mit Gruppen der Amsel (Multiple Sklerose Vereinigung) angeleitet zu haben.
Während dieser 2-Jährigen Ausbildung wurden auch andere Fachleute eingeladen, z. B. ein Regisseur, ein Dramaturg und auch ein Tai Chi und Qigong Lehrer.

QiGong und Tai Chi
An einem Wochenende auf der Nordalb unterrichtete uns Herr Ping Liong Tjoa aus Stuttgart und demonstrierte Qigong und Tai Chi Bewegungen. Ich war vollkommen fasziniert von der Art seiner Bewegungen, der kraftvollen Anmut sowie der inneren Ruhe. Er liess uns auch das „Chi“, die Lebensenergie, zwischen den Händen spüren. Das eröffnete mir eine phantastische Welt und mir war klar, dass ich dies auch lernen wollte.

Ausbildung
Nach acht Jahren als Steuerfachgehilfin qualifizierte ich mich über die Erlangung der Fachhochschulreife in Geislingen a.d. Steige, wofür ich sogar einen Schulpreis bekam, für das Studium der Sozialpädagogik.
Während meines Studiums an der Fachhochschule in Esslingen, begann ich Tai Chi und Qigong zu lernen, am Anfang an Wochenenden, später in wöchentlichen Abendkursen. Ich lernte zuerst die lange Tai Chi Form des Yang-Stils der ITCCA (International Tai Chi Chuan Assoziation). Ich habe gleich gespürt, das ist meine Bewegungsform. Sie gibt mir Kraft, innere Ruhe und Ausgeglichenheit. Dazu traf ich wunderbare und interessante Menschen, die dies mit mir teilten.

Körpertherapie
Während meines Studiums begann ich zusätzlich eine Ausbildung in biodynamischer Körpertherapie und Psychologie nach Gerda Boyesen. Es war für mich eine intensive Zeit der Selbsterfahrung und gleichzeitig eine psychotherapeutische Ausbildung. Wir lernten Charakterstrukturen und Haltungsmuster kennen, wo Energie im Körper festgehalten wird, wie sie wieder ins Fliessen gebracht wird und den Prozess der körpereigenen Selbstregulierung. All diese Kenntnisse konnte ich später in meinen Tai Chi und Qigong Unterricht einbringen und haben diesen bereichert.

Berufliche Tätigkeit
Nach dem Abschluss meines Studiums als Diplom-Sozialpädagogin (FH) arbeitete ich als Schuldnerberaterin und später in Ulm in der Suchtberatung und -behandlung, wo ich Qigong und meine Kenntnisse aus der Körpertherapie einfliessen lassen konnte. Tai Chi und Qigong hat mir immer einen guten Ausgleich für meinen beruflichen Alltag gebracht.

Die Tai Chi und QiGong Schule
In der Tai Chi Schule Tjoa in Stuttgart konnte ich an der ersten Lehrerausbildung 1988/89 teilnehmen, war Assistentin und begann 1990 dort zu unterrichten. Mein damaliger Tai Chi Kollege, Ralph Heber wurde zum Lebenspartner und in unserer Begeisterung das zu unterrichten was uns selbst Freude macht, entschlossen wir uns, eine eigene Schule in Ulm zu gründen. 1991 begannen wir, neben einem Vollzeitjob, an Wochenenden und Abendkursen, Neugierige in Ulm und Neu-Ulm zu begeistern und zu unterrichten. Ab 1995 machte ich mich selbständig als professionelle Tai Chi und Qigong Lehrerin.

Bruce Frantzis
Bis 1997 waren wir Mitglied der ITCCA und lernten weiter bei unserem Hauptlehrer Herrn Tjoa und bei King Hung Chu (damals London). Wir waren offen und besuchten auch Seminare mit anderen Tai Chi und Qigong Lehrern, um unseren Horizont zu erweitern. So trafen wir 1993 auf Bruce Frantzis, einem Amerikaner griechischer Abstammung, der jahrelang in China lebte und einige der besten Tai Chi und Qigong Meister unserer Zeit als Lehrer hatte. Wir stellten bald fest, dass sein Wissen und Können so weit über das hinausging, was wir bis dahin erlebt hatten.

Seit 1997 besuchen wir regelmässig seine Lehrertrainings in USA, Kreta, London, Ibiza, die zwischen zwei bis vier Wochen dauern. Auch kommt er seit 1999 einmal im Jahr an unsere Schule, die seit 1996 in der Räumen der Marlene-Dietrich-Strasse 1 in Neu-Ulm sind. Seit 2011 sind wir von Bruce Frantzis zu Senior-Instruktoren ernannt worden.
Wir freuen uns, auch international dieses tiefe Gesundheits- und Energiekunst-Wissen weiter geben zu können.

Auch nach der Auflösung unserer Lebenspartnerschaft haben wir es geschafft, unsere Tai Chi und Qigong Schule gemeinsam erfolgreich weiter zu führen. Jeder von uns leitet seine eigenen Gruppen abends, am Vormittag und an Wochenenden. Größere Wochenend-Gruppen mit speziellen Themen leiten wir gemeinsam, ebenso die von uns angebotenen Lehrerausbildungs-Gruppen. Unsere Schüler schätzen dies besonders, da sie von unseren unterschiedlichen und ergänzenden Unterrichtsweisen profitieren.

Ich freue mich besonders, dieses tiefgründige und wertvolle Wissen an alle Interessierte weitergeben zu können.

Elisabeth Wörsing

Über uns

Ralph Heber und Elisabeth Wörsing
sind professionelle QiGong und Tai Chi Lehrer mit mehr als 25 Jahren Erfahrung und gehören zu den weltweit nur 13 Senior-Instructoren von Bruce Frantzis Energy Arts. Sie unterrichten seit über 20 Jahren hauptberuflich QiGong und
Tai Chi und laden dich gerne zu einer unverbindlichen Kennlernstunde ein.
Lass dich überraschen!

Unterrichtsort
Tai Chi und QiGong Schule Ulm/Neu-Ulm
Marlene-Dietrich-Str. 1
89231 Neu-Ulm (Nähe Dietrich-Kino)

Post-Adresse
Gambrinushof 6
89077 Ulm

Fon: 0731-601343, mail ät taichi.de

Hier findest du uns

Kontaktformular

Bitte geben Sie ihren Namen ein.
Bitte geben Sie eine Nachricht ein.

Kostenloser Newsletter